ebooks.kofler verkauft 3000 eBooks

Das ist schon eine Erwähnung wert. Michael Kofler meldet heute auf seinem Blog 3.000 verkaufte eBooks. Michael Kofler ist den meisten wohl wegen seiner Linux-Bibel ein Begriff. Er hat aber einige Bücher veröffentlicht.

Nach einer Odyssee durch den Verkauf seines alten Verlags Addison-Wesley hat er angefangen eBooks unter dem eigenen Label ebooks.kofler selbst zu vermarkten. Jetzt ist er beim Galileo-Verlag untergekommen.

Das allein ist sicherlich nichts besonderes, aber zum einen stimmt die Qualität, zum anderen aber gerade auch der Service. Ich habe zwei eBooks gekauft und bin begeistert. Zum DRM-freien epub gibt es auch noch das PDF. Und als von einem Buch eine neue, überarbeitete Auflage erschien, hatte ich postwendend eine eMail mit einem download-Link vorliegen. Und das unaufgefordert und kostenfrei.

Absolut großartig. Weiter so. ;-)

Comments